1902 - Gründung

Im Jahre 1902 eröffnete Carl Hilzinger einen Werkzeughandel in der Karlstraße in Tuttlingen. Um Verwechslungen mit gleichnamigen Unternehmen vorzubeugen, nahm er den Mädchennamen seiner Ehefrau Helene, geb. Thum, in den Firmennamen auf. Seit 1902 firmieren wir unverändert unter: C. Hilzinger- Thum. Zu Beginn setzte sich der Kundenkreis aus damals in Tuttlingen ansässigen Chirurgiemechanikern und der Messerschmieden zusammen. Carl Hilzinger, selbst gelernter Messerschmied, arbeitete in der Chirurgiebranche. Daher wusste er bestens um die Bedürfnisse seiner ersten Kunden. 

Mit unternehmerischem Denken und Wirken sowie Aufgeschlossenheit allem Neuen gegenüber, legte er den Grundstein für das heutige Unternehmen und konnte so ein solides, beständiges Wachstum des Unternehmens über mehrere Generationen hinweg realisieren.


1909 - Gießstraße Tuttlingen

1909 wurde die Produktion von Schleif- und Polierwerkzeugen in der Gießstrasse in Tuttlingen aufgenommen.


1920 - Karl Fritz Hilzinger

In zweiter Generation trat Karl Fritz Hilzinger 1920 in den väterlichen Betrieb ein und übernahm 1948 das Unternehmen. Die in den 50er Jahren einsetzende Automatisierung der Oberflächenbearbeitung führte zu Neuentwicklungen bei Schleif- und Polierwerkzeugen. Karl Fritz Hilzinger erkannte frühzeitig die Zeichen der Zeit und stellte das Produktsortiment auf die neuen Anforderungen um.


1950 - Umzug

Um 1950 wurde der Betrieb vergrößert. Dadurch bedingt erfolgte der Umzug in die Schützenstrasse in Tuttlingen.


1953 - Joachim Hilzinger

Joachim Hilzinger trat 1953 in das Unternehmen ein und leitete es in dritter Generation seit 1972. Er gründete mehrere ausländische Tochtergesellschaften, die heute zu großen Anteilen zu unserem weltweiten Erfolg beitragen und uns zu einem mittelständischen "Global Player" machen.


1960 - Neubau

1960 wurde das Unternehmen in einen Neubau an den jetzigen Standort in die Siemensstrasse verlegt. Diese Maßnahme erwies sich als unternehmerisch weitsichtig, da so weiteres Wachstum auf lange Sicht hin ermöglicht wurde.


1969 - Standort Talheim

1969 startete im nahegelegenen Talheim die Produktion zur Entlastung des Hauptwerkes. Am Standort Talheim fertigen wir heute Gummi- und Spiralwalzen. 


1977 - Technische Gummiwalzen

1977 wurde der Grundstein für unseren neuen Bereich der technischen Gummiwalzen gelegt. Heute umfasst dieser Geschäftsbereich 50% unserer Produktionsleistung. 


1997 - Holger Hilzinger

1997 trat Holger Hilzinger als vierte Generation in das Unternehmen ein. Seit 2001 ist er neben Joachim Hilzinger Geschäftsführer. 


2000 - Übernahme der Firma Clouth

2000 wurde Clouth Gummiwalzen in Köln von C. Hilzinger-Thum übernommen. Durch diese Übernahme entwickelten wir uns zu einem bedeutenden Hersteller technischer Walzen in Deutschland. 


2006 - Integration der Firma WASAG Brush Systems AG 

Die WASAG wurde 1988 gegründet und modernste Arbeitsplätze geschaffen. 
Auf dieser Basis fertigen wir weltweit konkurrenzfähige Spitzenprodukte der              Bürsten-Technologie.